Dr. Sybille Reinke de Buitrago

Sybille_Reinke_de_Buitrago

B.A. in International Studies, American University, Washington, DC
M.A. in International Affairs, Peace & Conflict Resolution, und International Communication, American University, Washington, DC

Tätigkeit als wissenschaftliche Assistentin und Dozentin am Institut für Friedensforschung und
Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg, als Lehrbeauftragte an der Universität
Leuphana in Lüneburg, sowie als Projektassistentin bei AFS Interkulturelle Begegnungen
in Hamburg, der National Endowment for Democracy und Search for Common Ground in Washington, DC, USA

Forschungsschwerpunkte: Internationale Sicherheit, Sicherheitspolitik, Terrorismus, Konfliktprävention und -lösung, Interkulturelle Kommunikation, Identität und Wahrnehmung

Dissertation in Politikwissenschaft, IFSH, Promotionsstipendiatin des Cusanuswerk. M.A. in International Affairs, Peace & Conflict Resolution, und International Communication, American University, Washington, DC. B.A. in International Studies, American University, Washington, DC

 

Mitarbeit im Forschungsprojekt
Technische Prävention von Low-Cost-Terrorismus

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Publikationen (Auswahl)

 

Threat Images in International Relations: American and German Security Policy on International Terrorism. Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Politikwissenschaften, Band 37, Marburg, 2010.

 

Enzyklopädiebeiträge zu Group Cohesion, Group Relations, Mass Political Behavior, Non-Combatant Prisoner, Political Agents und Trust and Credibility. In: International Encyclopedia of Political Science, G.T. Kurian (Hrsg.), American Political Science Association, CQ Press & Sage, 2010.

 

What Does Culture Have to Do with EU Security Governance? In: Security Governance in und für Europa – Konzepte, Akteure, Missionen, Hans-Georg Ehrhart/Martin Kahl (Hrsg), Baden-Baden: Nomos 2010, S. 73-88.

 

Les interventions de la Bundeswehr au miroir de la classe politique et des opinions publiques en Allemagne et en France (mit Isabelle Maras). In: Allemagne d’aujourd’hui 192, April-Juni 2010, S. 65-75.

 

What Role Can Trust Play? Conflicts and Trust-Building in East Asia. In: Asian Politics & Policy 1, 2, S. 739-761, Policy Studies Organization, Washington, DC, 2009

 

The Human Factor: How Psychological-Cultural Aspects Shape German Security Policy. In: Eine neue deutsche Sicherheitsarchitektur – Impulse für die nationale Strategiedebatte, Robert Glawe (Hrsg.), Band 6 der Schriftenreihe Wissenschaft & Sicherheit, Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag, 2009, S. 83-94.

 

The Impact of Psychological-Cultural Factors on Concepts of Fighting Terrorism. In: Journal of Strategic Security 2, 1, Henley-Putnam-University, USA, 2009, S. 59-79.

 

Verschärfung der Konfrontation: Kommunikationsmuster der Regierung Morales zur Autonomie in Bolivien (zusammen mit Miguel A. Buitrago). In: Lateinamerika Analysen 21, 3, GIGA Institute of Latin American Studies, 2008, S. 155-174.

 

Communication Patterns in the 'War on Terrorism' and Their Potential for Escalation or Deescalation of the Conflict. In: Vierteljahresschrift für Sicherheit und Frieden (S+F) 2, 2008, S. 105-109.

 

Innerdeutsche Streitigkeiten: Warum das Verständnis zwischen Ost- und Westdeutschen noch immer fehlt. Berlin: Logos Verlag, 2003.

 

Lehrveranstaltungen

Einführung in die Internationalen Beziehungen. Universität Leuphana, Lüneburg, 2010-2011.

Perception and Communication in International Politics. Master of Peace and Security, IFSH, Hamburg, 2009

Politicizing Communication: A Study in Security Policy. Master of Peace and Security, IFSH, Hamburg, 2008

Communication Patterns in Foreign Policy – A Comparison between the U.S. and Germany. Master of Peace and Security, IFSH, Hamburg, 2007

 

Sprachen

deutsch, englisch, spanisch, französisch