Die Aktivitäten des ISIP e.V. liegen in den folgenden Bereichen

Grundlagenforschung

  • Sicherheit und Recht
  • Sicherheitsbedürfnisse und „Punitivität“ der Gesellschaft
  • „Selbstaufrüstung“ der Gesellschaft
  • Sicherheitstechnologien und die Produktion von Normalität und Normativität
  • Entwicklung von Instrumenten zur Bestimmung lokaler Sicherheitslagen

 Angewandte Forschung

  • Evaluations- und Begleitforschung zur Einführung wie Einsatz von Sicherheitstechnologien, von Drogenkontrollmodellen sowie zur Entwicklung und Umsetzung von Modellen der Bürgerbeteiligung
  • Entwicklung und wissenschaftliche Auswertung von Projekten und Programmen präventiver Kriminalpolitik

 Wissenschaftlicher Austausch

  • Organisation von nationalen und internationalen Kongressen von Wissenschaftlern und Praktikern zu Sicherheitsfragen
  • Rechtstheoretische und -soziologische Vergleiche

 Öffentlichkeitsarbeit

  • zu einem modernen Sicherheitsdiskurs

 Politisches „consulting“

  • Erstellung kommunaler Sicherheitsdiagnosen
  • Beratung und Kooperation bei der Entwicklung und Umsetzung von regionalen und lokalen Sicherheits-, Präventions- und Beteiligungsprojekten